Schwermut im November mit The Twilight Sad

In News von Martina


Der trübe November steht vor der Tür und mit ihm die Schotten von The Twilight Sad. Mit dem letzten Album „It Won’t Be Like This All The Time“ kommt die Band für eine kleine, feine Headliner-Tour auch nach Deutschland. Viele neue Fans haben sich The Twilight Sad als Support Act für The Cure gewonnen, die sie auf ihrer langen Tour begleitet haben.

Beim aktuellen Album kommt jeder Fan von gitarrenlastiger und synthiegefärbter und emotionaler Musik auf seine Kosten. Dazu kommt der grobe schottische Akzent von James Graham. Mittlerweile gehören auch die langjährigen Livemitglieder Johnny Docherty (Bass) und Brendan Smith (Keyboards) offiziell zur Band und so ist das eigentliche Duo zu einem Quartett gewachsen.

Die eindrucksvollen Live-Show von The Twilight Sad ist in folgenden Städten zu sehen:
08.11.2019 Berlin – Gretchen
15.11.2019 Hamburg – Mojo Club
16.11.2019 Köln – Club Volta
17.11.2019 Frankfurt am Main – Zoom

Beitrag anzeigen
Erik Cohen: Live mit der Vergangenheit

In News von Martina


Wenn sich Erik Cohen anmeldet, kann man sich auf einen schweißtreibenden Abend mit einer coolen Rampensau und fetziger Rockmusik einstellen. Mit seinen Live-Fähigkeiten hat Erik Cohen schon lange überzeugt, genauso wie mit seinen drei Soloalben, die mit Songs wie „Chrom“ trumpfen.

Ob es Stücke von „Nostalgie für die Zukunft“, „Weißes Rauschen“ oder dem letzen Album „III“ sind, ist egal, alles haben eine Gemeinsamkeit: sie sind live unschlagbar! Fester Bestandteil in den Konzerten ist das Joachim-Witt-Cover „Goldener Reiter“, welcher auch auf dem kommenden Best Of Album „Live aus der Vergangenheit“ zu finden ist.

Die Release-Feier zum vierten Longplayer findet am 22.11. in Düsseldorf statt. Bei diesem einen Termin bleibt es natürlich nicht. „Live aus der Vergangenheit“ gibt es auch in diesen Städten:
22.11.19 Düsseldorf- Zakk
23.11.19 Hannover- Lux
13.12.19 Berlin -Cassiopeia
14.12.19 Kiel- Räucherei
20.02.20 FZW- Dortmund
21.02.20 Schlachthof- Wiesbaden
22.02.20 München Backstage

Beitrag anzeigen
Blaue Blume: Ein Symbol der Romatik

In News von Martina


Eine blaue Blume ist ein Symbol der Romantik. Eine Band aus Dänemark nennt sich Blaue Blume und packt eine Menge Romantik in ihre Musik, die sich oft sensibel und zerbrechlich anhört, aber auch energiegeladen explodiert. Die variable, außergewöhnlich hohe Stimme von Sänger und Gitarrist Jonas Smith passt perfekt zum Gemisch aus Dream-Pop mit noisigen Klangelementen.

Im November erscheint ein neues Album von Blaue Blume. Der Song „Vanilla“ ist der erste Einblick der Dänen in das neue Werk „Bell Of Wool“.

Beitrag anzeigen
Active Child verzaubert

In News von Martina


Eine glasklare Stimme kombiniert mit dem Klang einer Harfe, so machte Patrick James Grossi als Active Child mit dem Debüt „You Are All I See“ von sich reden. Das war 2011. Seitdem veröffentlichte der Amerikaner noch ein weiteres Album, das 2015 erschien, und einige andere Kleinigkeiten in Form von EPs.

Die stillen Jahre sind nun vorbei, im nächsten Monat gibt es ein neues Album von Active Child. Das erste Stück „Set Me Free“ lässt Gutes hoffen.

Beitrag anzeigen
Hior Chronik: Appetizer vom Neuen Album

In News von Martina


Bevor das neue Album von Hior Chronik am 8. November erscheint, gibt vorab „One Eternity at a Time“ zusammen mit Francesco Donadello einen eindrucksvollen Einblick in die baldige Veröffentlichung von George Papadopoulos. Die zeitgenössische Ambientmusik des in Griechenland geborenen Musikers zeigt sich von allen Seiten und klingt mystisch, elegisch, verträumt, federleicht oder rauh und schafft es, jeden Raum mit Klang zu füllen.

Wie sich das live anhört, kann man am 25.10.2019 im Bochumer Planetarium erleben. An diesem Abend ist Hior Chronik zu Gast beim Ambientfestival Klangsphären 2019, um seine elektronischen Melodien unter der Sternenkuppel leuchten zu lassen.

Beitrag anzeigen