Underworld: Neues Album im Herbst

In News von Eric


Die Electro-Pioniere Rick Smith und Karl Hyde, auch bekannt als Underworld, haben heute ihr neues Album „Drift Songs“ für den 25. Oktober 2019 angekündigt und gleichzeitig die erste Single daraus, „Soniamode (Aditya Game Version)“, veröffentlicht. „Drift Songs“ ist Underworlds erste LP seit „Barbara, Barbara, We Face A Shining Future“ aus dem Jahr 2016, das für einen Grammy nominiert wurde.

Das neue Album soll den Abschluss von Underworlds ambitionierten 52-wöchigen DRIFT-Serie bilden, die im November 2018 begann. Während dieser Zeit werden jeden Donnerstag Musik-, Film- und Textstücke veröffentlicht, als Teil des laufenden, sehr öffentlichen Aufnahmeprozesses der Band. „Drift Songs“ wird als Single-CD, Doppelvinyl und als umfassendes Box-Set mit allen Musik-, Bild- und Textstücken veröffentlicht, die während des gesamten Zeitraums erschienen sind.

Beitrag anzeigen
Ilgen-Nur: Debütalbum kommt im August

In News von Eric


Vor gerade einmal zwei Jahren stand Ilgen-Nur mit damals 21 Jahren das erste Mal auf der Bühne. Kurz danach erschien „No Emotions“, ihr erstes, von Max Rieger (Die Nerven) produziertes und aufgenommenes Tape. Seitdem hat sie sich zu einem der heißesten Indie-Newcomer entwickelt.

Am 30. August veröffentlicht Ilgen-Nur nun endlich ihr erstes Album „Power Nap“. Als erste Single daraus erscheint „In My Head“, ein vom Fernweh getriebenes Stück Musik, ein vom Gefühl gelassener Zurückhaltung getragener Slacker-Song, der von Lethargie handelt und dem Ausbruch daraus, davon, gerne alleine zu sein und sich trotzdem darüber zu freuen, wenn jemand vorbei kommt, um sich die Stadt zeigen zu lassen. Ilgen-Nur verbindet spielend entspannten Indiepop mit Slacker-DIY-Attitüde. Musikalisch erinnert das an Snail Mail, Fazerdaze oder Courtney Barnett.

Im Herbst geht Ilgen-Nur mit ihren Songs auf Tournee. Bereits davor ist sie auf zahlreichen Festivals zu sehen.

Beitrag anzeigen
Verlosung: Pool in Berlin

In News von Eric


Pool – das sind urpositive Sunshine-Indie-Tracks mit Disco-Appeal – gespielt von der klassischen Besetzung aus Gitarre, Bass und Drums. Im zarten Alter von 13 Jahren starteten Danny, Nilo und David ihre Band, quasi vom Schulhof. Nun kommen die Hamburger wieder auf Tour und haben auch ihre aktuelle Single „Take Me Out“ im Gepäck:
15.05. Berlin, Musik & Frieden
16.05. Hamburg, Schanzenzelt
17.05. Köln, Club Subway
18.05. München, Heppel & Ettlich

Für das Konzert in Berlin verlosen wir 2×2 Tickets. Wer gewinnen will, schreibt bis 13. Mai eine Mail mit dem Betreff „Freibad“ und dem vollständigen Namen an info (at) soundmag.de. Die Gewinner*innen werden rechtzeitig benachrichtigt.

Beitrag anzeigen
Beitrag anzeigen
Single-Premiere: The Modern Times – It Sure Is Fun To Party

In News von Eric


Die Post-Punk-Band The Modern Times führt im norwegischen Untergrund das weiter, was Gang Of Four, The Streets und zuletzt die Idles auf große Bühnen gebracht hat. Ihre neue Single feiert einen Tag vor ihrer offiziellen Veröffentlichung am 3. Mai schon heute bei Soundmag.de Premiere.

In einem überschwänglichen Gefühl zwischen jugendlicher Unwissenheit und packender Satire führt Sänger Magnus Vold Jensen durch das neue Album „Algorhythmic Dance Music“ (Veröffentlichung: 30. August 2019). Nachdem ihr Debüt aus 2017 Norwegen nicht verließ, will ihr Label Black Pop Records die Band nun samt ungezügelter Liveshows und hittiger Platte europaweit loslassen.

Beitrag anzeigen
Snow Patrol unter freiem Himmel

In News von Martina


Was kann man im Sommer besonders gut machen? Draußen spielen! Nach der Hallentour im Frühjahr, haben Snow-Patrol-Fans erneut die Chance ihre Lieblingsband live zu sehen. Denn Gary Lightbody kommt mit seinen Bandkollegen für drei Konzerte unter freiem Himmel erneut nach Deutschland. Eins davon findet am 3. Juli in Köln am Tanzbrunnen statt. Mit dem Rhein als Hintergrundkulisse kann es in der stimmungsvollen Location nicht schöner werden, wenn dazu die Songs vom aktuellen Album „Wilderness“ und alte Lieblingslieder der Briten zu hören sind.

Termine
11.06.19 Hannover – Gilde Parkbühne
12.06.19 Stuttgart – Sparda Welt Freilichtbühne Killesberg
03.07.19 Köln – Open Air am Tanzbrunnen

Beitrag anzeigen
Jordan Rakei: Neuer Song und Albumankündigung

In News von Eric


Mit der zweiten Single „Say Something“ kündigt Jordan Rakei sein neues Album „Origin“ an, das am 14. Juni erscheinen wird. Zudem geht er im Herbst auf eine weltweite Headline-Tournee mit Terminen in Hamburg, Berlin und Köln sowie einem Tourfinale im 5.000 Zuschauer*innen fassenden Roundhouse in London.

Auf seiner dritte LP, Nachfolgerin von „Wallflower“ aus dem Jahr 2017, hat sich der Australier von dystopischen Zukunftsvisionen à la „Black Mirror“ inspirieren lassen. „Ich befürchte, dass wir auf lange Sicht das Gefühl der Verbundenheit miteinander verlieren“, erklärt Rakei, dessen Songtexte das technologische Wachstum erforschen und wie es unser Bewusstsein für Menschlichkeit beeinflusst.

Live erleben in Deutschland kann man Jordan Rakeis Neo-Soul bei folgenden Terminen:
22.05. – Berlin/ Privatclub (ausverkauft)
14.06. – Mannheim/ Maifeld Derby Festival
28.09. – Hamburg/ Mojo
29.09. – Berlin/ Columbiatheater
01.10. – Köln/ CBE

Beitrag anzeigen
Interpol kommen für zwei Termine nach Deutschland

In News von Martina


„Turn On The Bright Lights“ heißt das erste Album von Interpol aus dem Jahr 2002. Mit ihrem frischen New-Wave- und Post-Punk-Sound liegen die New Yorker genau richtig und machen sich schnell einen bleibenden Namen in der Szene.
Mittlerweile sind von den Gründungsmitgliedern aus 1997 nur noch Sänger/Gitarrist Paul Banks und Gitarrist Daniel Kessler dabei. Am Schlagzeug sitzt seit 19 Jahren Samuel Fogarino.

„Marauder“, das im letztem Jahr erschienene Stück, ist das mittlerweile sechste Album der Band. Um die neuen Songs live zu hören, hatte der Interpol-Fan im Veröffentlichungsjahr 2018 nur zwei Möglichkeiten: Berlin oder Hamburg. Der Rest des Landes wurde von den Amerikanern nicht bespielt. Bald gibt es die Gelegenheit dies nachzuholen, denn das Trio kommt für zwei weitere Gigs ins Land:
4.6.19 Köln E-Werk ( verlegt vom Palladium)
5.6.19 Wiesbaden, Schlachthof

Beitrag anzeigen
Verlosung: Charly Bliss in Berlin

In News von Eric


Die Power-Popper Charly Bliss aus Brooklyn um die charismatische Frontfrau Eva Hendricks veröffentlichen am 10. Mai ihr zweites Album „Young Enough“. Kurz vorher kommt die Band für zwei Konzerte nach Deutschland:
4. Mai Hamburg – Hafenklang
5. Mai Berlin – Cassiopeia

Für das Konzert in Berlin verlosen wir 1×2 Tickets. Wer gewinnen will, schreibt bis 1. Mai eine Mail mit dem Betreff „Charlie Bliss“ und seinem vollständigen Namen an info (at) soundmag.de. Der/Die Gewinner*in wird rechtzeitig benachrichtigt.

Charly Bliss überzeugen jedoch nicht nur live, sondern auch mit ihren spektakuläre Videos – u.a. Michelle Zauner von Japanese Breakfast hat für das Quartett schon Regie geführt.

Beitrag anzeigen
Honig machen Ende des Jahres Schluss

In News von Eric


Die Band Honig um Songwirter Stefan Honig hat letzte Woche bekannt gegeben, dass sie sich zum Ende des Jahres auflösen. Das vierte Album „The Last Thing the World Needs“ aus dem vergangenen Jahr bleibt damit ihr letztes.

Die 12 Jahre und vier Alben ihrer Geschichte möchte die Kölner Band noch einmal auf einer Abschiedstour im Herbst feiern. Als Vorgeschmack haben sie ihren finalen Song „Nosebleed“ veröffentlicht.

Beitrag anzeigen
Beitrag anzeigen
Soundmag.de präsentiert: Ball of Inclusion am 4. Mai

In News von Eric


Der Ball of Inclusion geht am Samstag, 4. Mai 2019 von 16:00 bis 2:00 Uhr in die zweite Runde – präsentiert von Soundmag.de! Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr wechselt die inklusive Party mit Live Acts dieses Jahr vom SO36 ins Columbia Theater. Auch 2019 wird die Veranstaltung des Berliner Musikfördervereins Verein für Suurbier-Kultur und Handwerk e.V. ein abwechslungsreiches, genreübergreifendes und kurzweiliges Live-Musikprogramm für Menschen mit und ohne Handicap bieten. Der Eintritt erfolgt gegen einen Soli in Höhe von 5 Euro.

Das Bühnenprogramm bietet ein buntes Potpourri aus etablierten Künstlern und spannenden Newcomern, mit und ohne Einschränkung. Moderiert und aufgelockert werden die Feierlichkeiten durch die Damen des Jodel-Duos Esels Alptraum und abgerundet durch das DJ-Team von A Design for Life, welches in den Umbaupausen und auf der Aftershow-Party für spannungsreiche Musikunterhaltung sorgt.

Auch in diesem Jahr bieten einige Verbände wieder die Möglichkeit sich über das Thema Inklusion und entsprechende Angebote zu informieren. Neben kurzweiliger Partyzerstreuung ist die Veranstaltung auch als vergnügliches Warm-up und Infotainment für Berliner*innen und Berlin-Gäste gedacht, die sich am darauffolgenden Aktionstag (5. Mai), vor der Inklusions-Demo „#MissionInklusion – Die Zukunft beginnt mit dir!“ thematisch passend einschwingen möchten. Der Ball of Inclusion 2019 wird gefördert durch die Aktion Mensch und unterstützt von Cooperative Mensch, Kulturleben e.V. und soungmag.de.

Live Acts: TV Smith (Punk Rock/Songwriter, Essex), Vizediktator (Straßenpop, Berlin), Fargo (Rap/Pop, Berlin), Die Wallerts (Humppa, Berlin), Metzer58 (Punk Rock, Münster), Graf Fidi (Hip Hop, Berlin), Pommes oder Hilla (Punk Rock, Berlin), Tonalpie (Rock/Pop, Berlin)
Moderation: Esels Alptraum – das antikapitalistische Jodel-Duo
DJs: A Design for Life (Indie/Indietronic, Berlin)

Beitrag anzeigen