FredAtlast: Ein Little Dragon auf Solopfaden

In News von Eric


Fredrik Wallin, Gründungsmitglied von Little Dragon, veröffentlicht heute seine erste EP als Solokünstler unter dem Namen FredAtlast. „Banner Of A Lost Belief“ begann vor fünf Jahren mit Improvisationssitzungen zu Hause, als er sich von der Band zurückzog. Nur Fred allein mit Gitarre und Stimme, eine neue Herangehensweise nach Jahren des tiefen Eintauchens in die Produktionsseite der Dinge mit Little Dragon.

Ein Großteil der EP wurde in einer alten Holzwerkstatt geschrieben, die Fred gemietet hatte und deren Umgebung den Songs vielleicht ihre erdige Atmosphäre verleiht. Diese klingen auch deutlich ruhiger und reduzierter als die Stücke seiner Stammband.

Die erste Single aus der EP ist „One Day“, die Fred als eine Meditation über die Vergänglichkeit und unsere Art, mit Verlust umzugehen, beschreibt. Ein Plädoyer an unsere Nächsten: näher, lieber und mutiger zu sein.

Beitrag anzeigen
Bernhard Eder im Mai auf Deutschland-Tour

In News von Eric


Der österreichische Singer-Songwriter Bernhard Eder kommt im Mai auf Deutschland-Tour. Eine gute Gelegenheit für alle, die die Musik des Wahl-Wieners noch nicht kennen, diese in einem intimen Rahmen zu erleben. Den Fans muss man die Qualität von Eders Musik sowieso nicht mehr erklären.

Jüngst erschien seine neue Single „For Lu“, die er seiner verstorbenen Schwester gewidmet hat und die (hoffentlich rechtzeitig) zur Tour exklusiv auf Vinyl erscheinen wird.

Tour-Daten:
11.05. Donau115, Berlin
12.05. Noch Besser Leben, Leipzig
13.05. Prinz Willy, Kiel
14.05. Minibar (Open Air), Hamburg
16.05. Tonfink, Lübeck
18.05. Suitberga, Düsseldorf
19.05. Weltempfänger, Köln
20.05. Raststätte, Aachen
21.05. Kreuzkeller, Weil der Stadt

Beitrag anzeigen
The Vaccines mit neuer EP

In News von Eric


Ohne große Vorankündigung haben The Vaccines heute ihre neue EP „Planet Of The Youth“ veröffentlicht. Sie zeigt die Band in der gleichen kreativen Welt wie beim letztjährigen Album „Back In Love City“. Auf der EP denken die Engländer über die unvermeidliche Nostalgie und Traurigkeit des Älterwerdens nach, über das Gefühl, sich zunehmend fremd und fehl am Platz zu fühlen.

Frontmann Justin Hayward-Young erzählt über die EP: „Wir konnten es kaum erwarten, wieder ins Studio zu gehen und eine EP mit Songs aufzunehmen, von denen wir wussten, dass wir sie live spielen würden. Wir können es kaum erwarten, auf Tour zu gehen und sie für alle zu spielen, damit sie auf die Art und Weise zum Leben erweckt werden, für die sie gedacht waren.“

Beitrag anzeigen
Soundmag.de präsentiert: Linn Koch-Emmery auf Tour

In News von Eric


Die schwedische Singer-Songwriterin Linn Koch-Emmery geht im September 2022 mit ihrem Debütalbum „Being The Girl“ auf Deutschland-Tour.

Schon früh war für die in Hamburg geborene und in Norrköping, Schweden aufgewachsene Künstlerin klar, dass sie nur eines machen will: Musik. Seit dem Teenageralter spielte sie in Bands – zuletzt gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester. Doch als sich diese schließlich auflöst, startet sie im Alter von 19 Jahren ihre Solokarriere.

Eine gute Entscheidung, wie sich zeigte: Seit ihrer 2017 erschienenen EP „Boys“ gilt Koch-Emmery als eines der spannendsten Talente des modernen Indie-Rock. Der wichtigste schwedische Radiosender P3 kürte sie 2018 zur „Künstlerin der Zukunft“, ihre Songs wurden weltweit mit Radioeinsätzen bedacht, sie spielte als Support für u.a. Los Bitchos, Johnossi und Liam Gallagher und trat auf einigen der bedeutendsten europäischen Festivals wie z.B. dem Roskilde-Festival und dem Reeperbahn Festival auf.

Linn Koch-Emmery auf Headline-Tournee in Deutschland:
08.09.22 – Norden Festival (Festival)
10.09.22 – Hamburg, Molotow Sky Bar
11.09.22 – Sommer am See (Festival)
12.09.22 – Münster, Sputnik Café
13.09.22 – Leipzig, Neues Schauspiel
14.09.22 – Nürnberg, MUZ „Mittwochskonzert“

Tickets sind ab Freitag, 08.04. um 10 Uhr im exklusiven Presale auf eventim.de erhältlich. Der allgemeine Vorverkauf startet am darauffolgenden Montag, 11.04. um 10 Uhr.

Beitrag anzeigen
Soundmag.de präsentiert: Subterfuge im Posh Teckel

In News von Eric


30 Jahre Subterfuge, 30 Jahre Indie-Pop aus Düsseldorf. Nach tausenden gelebten Geschichten und einem gemeinsamen Erwachsenwerden – miteinander, nebeneinander und füreinander – erscheint Anfang März das neue Album „Dots.“.

„Dots.“ ist nicht weniger als eine Biographie. Nicht nur die von Subterfuge, auch unsere. Ein lebendiger und sich immer wieder verwandelnder Harmoniegesang über das Leben, so wie es ist: warm und voller Wirkung, überraschend, dissonant, verliebt und gerne auch spröde. College-Rock mit Kids auf dem Beifahrersitz. Metropolen-Country, Subpop in Perfektion – oft 60s, gerne psychedelisch, aber nie süchtig nach Untergang. Eher das Gegenteil! Das fünfte Album der Band ist ihr gefühlt positivstes Werk.

Soundmag.de präsentiert die Berliner Release-Konzerte von Subterfuge am 11. und 12. März in Neuköllns wahrscheinlich musikalischster Bar, dem Posh Teckel. Tickets gibt es hier (Tag 1) und hier (Tag 2). Die Konzerte finden unter 2G+-Bedingungen statt.

Beitrag anzeigen
The Bland kündigen neues Album an

In News von Eric


Die schwedischen Indie-Popper The Bland haben ihr neues Album „La Hata Vitoye“ für den 8. April angekündigt. Darauf mischen sie ihre folkigen Klänge mit lateinamerikanischen Rhythmen, wie der neue Song „Valencia Cario“ zeigt.

Auf „La Hata Vitoye“ geht es um ein fiktives Dorf, in dem alle eine Geschichte zu erzählen haben. Ab Ende April geht die Band damit auf ausgedehnte Deutschland-Tour, bei der es nicht nur ein Konzert, sondern auch Theater, Kunstperformance und mehr zu bestaunen geben wird.

Beitrag anzeigen
Alfie Templemans Debütalbum „Mellow Moon“ kommt im Mai

In News von Eric


Nach mehreren EPs, die wir (hier und hier) schon ausführlich gewürdigt haben, kommt demnächst das Debütalbum des 19-jährigen Pop-Durchstarters Alfie Templeman: Es wird „Mellow Moon“ heißen und am 27. Mai erscheinen. Seine brandneue Single „Broken“ und das dazugehörige Video gibt schon jetzt erste Eindrücke.

Zu „Broken“ sagt der Engländer: „Irgendwie ist es eine Hymne für alle in meinem Alter. Es geht um den ganzen Eiertanz in der Teenagerzeit, wenn man versucht, sich selbst zu verstehen, und darum, dass es ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens ist, sich selbst zu analysieren.”

Templeman ist musikalischer Autodidakt, spielt insgesamt elf Instrumente (seit kurzem auch Flöte) und trug maßgeblich zur (Co-)Produktion seiner Erstlings-LP bei. Die Anfangszeit der Pandemie verbrachte er aufgrund eines Atemwegsproblems, das erstmals in der Kindheit festgestellt wurde, in Isolation. Als er spürte, dass er sich „sehr niedergeschlagen“ fühlte, suchte er sich Hilfe und begann, Antidepressiva zu nehmen, um mit seiner Angst fertig zu werden.

„Die Leute denken wahrscheinlich, dass ich ein unkomplizierter, kontaktfreudiger Mensch bin, aber ich habe viel mehr Facetten und diese Platte zeigt das“, erklärt der Musiker. „Songs zu schreiben, war wie eine Therapie. Ich habe gefragt: „Was stimmt nicht mit mir?“ und „Wie kann es mir bessergehen?“ Ich habe die Dinge einfach in Echtzeit herausgefunden. Ich hatte eine Therapie, aber in meinem Kopf waren immer noch Dinge ungelöst. Also suchte ich die Antworten in der Musik.“

Beitrag anzeigen
Warpaint sind immer noch Champions

In News von Eric


Nach sechs Jahren Veröffentlichungspause kehren Warpaint endlich mit einem neuen Song zurück: „Champion“ zeigt, dass das Quartett aus Los Angeles immer noch reduziert-stimmungsreichen Psych-Pop meisterhaft beherrscht. „Being a champion to oneself and for others“, erzählt die Band über den neuen Song. „We are all in this together, life is too short not to strive for excellence in all that we do.“

Das Stück gibt auch einen ersten Ausblick auf das neue Album „Radiate Like This“, das am 6. Mai 2022 erscheint.

In den vergangenen Jahren waren die vier Mitglieder von Warpaint – Emily Kokal, Jenny Lee Lindberg, Stella Mozgawa und Theresa Wayman – sehr beschäftigt mit Babys, Jobs, Tourneen, Soloalben, interkontinentalen und landesweiten Umzügen. Dadurch wurde es für die Band eine große logistische Herausforderung, um wieder zusammenzukommen. Durch die Pandemie räumlich getrennt, nahm jede Musikerin ihre Parts separat auf – oft in behelfsmäßigen Heimstudios -, bevor sie sie an die nächste weitergab und die Songs der neuen LP so Schicht für Schicht geschaffen wurden.

Ende Mai stellen Warpaint „Radiate Like This“ live vor:
20.05.22 – Berlin, Huxleys
21.05.22 – Köln, Live Music Hall
22.05.22 – Hamburg, Fabrik

Beitrag anzeigen
Karwendel: Der Klang der Vergänglichkeit

In News von Eric


Heute erscheint das Debütalbum „Im Lichte der Zeit‟ des Hamburger Singer-Songwriters Sebastian Król alias Karwendel. Die Platte widmet sich dem Lauf der Zeit, die aus subjektiver Sicht ganz und gar nicht linear abläuft, sowie der paradoxen Gleichzeitigkeit von ganz großen und ganz kleinen Dingen.

Den nachdenklichen Indie-Folk-Sound, den man ähnlich von Gisbert zu Knyphausen kennt, spielte Król mit befreundeten Musikern in Stuttgart ein. Zum klassischen Band-Setup aus Gitarre, Schlagzeug und Bass kommen wahlweise Piano, Geige, Klarinette und Saxofon hinzu, insbesondere die Blasinstrumente verleihen den Songs dabei eine jazzige Note.

Im April 2022 spielt Karwendel zwei Album-Release-Shows:
02.04. Hamburg – Häkken
08.04. Berlin – Kantine am Berghain

Beitrag anzeigen
Alfie Templeman kündigt seine erste Deutschlandtour an

In News von Eric


Gute-Laune-Indiepopper Alfie Templeman hat seine allererste Deutschlandtour für kommendes Jahr angekündigt, bei der er in insgesamt vier Städten Station macht. Support bei allen Konzerten kommt von der slowakischen Künstlerin Karin Ann.

Zudem hat der Engländer heute seine brandneue Single samt Video namens „3D Feelings“ veröffentlicht. Die Single folgt auf die vor rund einem halben Jahr veröffentlichte EP „Forever Isn’t Long Enough“.

Alfie Templeman live:
25.03.22 YUCA, Köln
29.03.22 Molotow, Hamburg
20.03.22 Kantine am Berghain, Berlin
31.03.22 Kranhalle, München

Beitrag anzeigen