Iggy Pop kündigt neues Album an

In News von Eric


Am 6. September erscheint „Free“, das neue Studioalbum von Iggy Pop. Es seine erste Solo-Veröffentlichung seit der 2016er LP „Post Pop Depression“, die ihm höchsten Chartplatzierungen seiner Karriere bescherte.

Wie der seit heute verfügbare Titeltrack schon verrät, hat „Free“ klanglich wenig gemein mit irgendeinem anderen Album Iggy Pops bisher. Über den Prozess, der ihn und seine Hauptmitstreiter Leron Thomas und Noveller zu diesem kontemplativen und düsteren Beitrag geführt hat, sagt er: „Dies ist ein Album, auf dem andere Künstler für mich sprechen, aber durch meine Stimme… Nach Abschluss der Touren, die auf „Post Pop Depression“ folgten, spürte ich, dass ich das Problem ständiger Unsicherheit losgeworden bin, welches mein Leben und meine Karriere viel zu lang verfolgt hatte. Zugleich war ich aber einfach erschöpft. Ich wollte nur noch meine Sonnenbrille aufsetzen, mich umdrehen und fortgehen. Ich wollte frei sein. Ich weiß, das ist eine Illusion und Freiheit nur etwas, das man fühlt. Aber ich habe mein Leben immer in der Überzeugung gelebt, dass Freiheit das einzige Gefühl ist, das es wert ist, ihm nachzujagen. Es ist alles, was man braucht. Nicht unbedingt Zufriedenheit oder Liebe – aber das Gefühl, frei zu sein.“

Beitrag anzeigen
Feeder: Ein neues Album und zweimal live

In News von Martina


Es ist schon wieder drei Jahre her, als Feeder ihr letztes Album „All Bright Electric“ veröffentlichten. In deutschen Konzertsälen hat sich die 1994 gegründete Band ebenfalls rar gemacht. Aber in diesem Jahr darf sich die treue Fangemeinde von Grant Nicholas und Taka Hirose auf ein Wiedersehen freuen, um die melancholischen, rockigen Songs der Briten in bester Live-Qualität zu erleben.

Neue Songs wird es dann auch geben, denn am 9. August erscheint ein neues Album. „Tallulah“ wird es heißen und soll die Energie der Anfangstage reflektieren. Wir sind gespannt, was da auf uns zu kommt.

In Deutschland sind Feeder Ende des Jahres auf kurzer Tour:
29.11. Frannz Club – Berlin
01.12. Luxor – Köln

Beitrag anzeigen
Lea Procelain haben neue EP in der Pipeline

In News von Eric


Das Berliner Post-Punk-Duo Lea Porcelain hat seine neue EP für den 26. Juli angekündigt. „Love Is Not An Empire“ ist damit die Nachfolgerin des Debütalbums von Julien Bracht und Markus Nicolaus „Hymns To The Night“, das vor etwas mehr als zwei Jahren erschien.

Als Vorbote gibt es den Titelsong der EP bereits jetzt zu hören. Den dazugehörigen Clip kommentiert die Band folgendermaßen: „Das Video beschreibt die Reise von jemandem in die vollkommene Freiheit, die überschattet wird von Einsamkeit und der Aufgabe, den Stolz zu überwinden und sich selbst zu akzeptieren und zu lieben.“

Beitrag anzeigen
Beitrag anzeigen
Snow Patrol sagen Europatour ab

In News von Martina


Leider gibt es noch mehr schlechte Nachrichten aus dem Hause Snow Patrol. Erst fiel Gitarrist Nathan Connolly wegen einer Verletzung aus, und nun ist auch noch Johnny McDaid erkrankt. Der Gitarrist, Keyboarder und Backgroundsänger der Band muss sich einer sofortigen Rückenoperation unterziehen. Nachdem schon Konzerte in Kopenhagen, Hannover und Stuttgart ausgefallen sind, sagen Snow Patrol leider ihre gesamte Europatournee ab.

Wir wünschen Johnny und Nathan gute Besserung! Und hoffen auf ein erneutes Wiedersehen!
Hier das offizielle Statement der Band:
https://snowpatrol.com/shows-cancelled-28-june-20-july/

Beitrag anzeigen
Moi Caprice sind zurück

In News von Martina


Manche Neuigkeiten sind so neu und unverhofft, dass man gar nicht mit ihnen gerechnet, bzw. diese erwartet hat. In diesem Fall kommen die guten Neuigkeiten aus Dänemark von Moi Caprice, deren catchy, mitreisende Melodien seit 2003 und dem Album „Once Upon A Time In The North“ das indiepoppige Musikleben versüßt haben.

Nun, nach zehn stillen Jahren, melden sich die Dänen mit dem neuen Song „Maureen“ und einer Entschuldigung an die Fans, dass sie so lange warten mussten, zurück! Ich denke, wir werden es der Band verzeihen und müssen kein weiteres Jahrzehnt auf neue Melodien von Moi Caprice warten.

Beitrag anzeigen
Ganz viel Neues von Metronomy

In News von Eric


Metronomy haben heute den Veröffentlichungstag ihres neuen Album bekanntgegeben: Am 13. September kommt mit „Metronomy Forever“ die sechste LP der Briten in den Handel, auf dem auch die brandneue Single „Salted Caramel Ice Cream“ vertreten ist.

Auf „Metronomy Forever“ lassen die Briten ihren Songideen auf gleich 17 neuen Titeln freien Lauf, „anstatt alles wie bei einem mickrigen Blumenstrauß von der Tanke auf’s Nötigste zurechtzustutzen“, wie Bandleader Joseph Mount sagt. Der Albumtitel „Metronomy Forever“ sei dabei zugleich als Blick in die Zukunft und als Rückblick gemeint: Wie ein Januskopf, Anfang und Ende zugleich, dem Untergang geweiht und doch unsterblich. Ein bisschen wie das alte Lied von „Asche zu Asche/Staub zu Staub“ also – kennt man ja.

Mount bezieht sich auf dem unterschiedliche Inspirationsquellen, wie er berichtet: Vor allem habe er mit dem Album das Gefühl reproduzieren wollen, Radio zu hören – wo Hits aus ganz verschiedenen stilistischen Ecken endlos aufeinander folgen, und sie alle darauf abzielen, die Laune der Zuhörer*innen zu heben. Auch der Umzug aus dem hektischen Paris ins ländliche England, wo Mount inzwischen auf einem Hügel lebt, sei ein wichtiger Einfluss gewesen: Daher die Ruhe und Ausgeglichenheit, die die neuen Kompositionen ebenfalls auszeichnen.

Obendrein wurde die kommende Tour angekündigt: gleich fünf Konzerte in Deutschland stehen im Herbst auf dem Programm:
21.10. München – Tonhalle
22.10. Köln – Carlswerk
23.10. Hamburg – Docks
24.10. Berlin – Columbiahalle
26.10. Offenbach am Main – Capitol

Beitrag anzeigen
Fünf Jahre „What Difference Does It Make!“ mit Oum Shatt und Fenster

In News von Eric


Am kommenden Wochenende feiert die Berliner Partyreihe „What Difference Does It Make!“ ihren fünften Geburtstag. Über zwei Tage (21./22. Juni) wird im Humboldthain Club in Wedding mit Gast-DJs, veganen Tacos, Fotoausstellung, Friseurstation und Popquiz gefeiert. Besondere Highlights sind die Live-Auftritte von Oum Shatt (Freitag) und Fenster (Samstag).

Die Besucher*innen erwartet wie immer ein wilder Mix aus Indiepop, Post-Punk, New Wave, Hamburger Schule und Sixties.

Alle Infos und den detaillierten Timetable gibt es im Facebook-Event.

Beitrag anzeigen
Wallis Bird: Neues Album, neue Tourdaten

In News von Eric


Das neue Album von Wallis Bird mit dem Titel „Woman“ wird am 27. September erscheinen. Ab heute ist die erste Single inklusive Video „As The River Flows“ verfügbar.

Für ihre neue Platte war die irische Songwriterin vor allem von Wut getrieben – Wut auf die Idioten, die Ewiggestrigen, die Schwarzmaler, die Hetzer. Der Albumopener und gleichzeitig die erste Single „As The River Flows“ ist laut Bird „eine Art Konversation mit diesem extrem rassistischen Typen, den ich noch aus meiner Schulzeit kenne. Eine irgendwie auch traurige Gestalt mit einem total vernagelten Weltbild.“

Wieso sie das Album „Woman“ nannte, erklärt sie so: „Es ist fair und richtig zu sagen, dass feminine Kraft auf dem Vormarsch ist. Weil das längst überfällig ist. Wir müssen endlich einsehen, dass wir gleich verschieden sind. Wir sind Ying und Yang. Es gibt soviel, was eine Frau kann, ein Mann aber nicht. Und umgekehrt.“

Ab Oktober ist Wallis Bird zudem auf ausgedehnter Deutschland-Tour. Alle Termine finden sich auf ihrer Website.

Beitrag anzeigen
Video-Premiere: Kitty Solaris – Money Back

In News von Eric


Morgen erscheint die neue Single „Money Back“ von Kitty Solaris – ein elektronischer Remix des Titels „I Only Want My Money Back“ ihres Albums „Cold City“, das Anfang des Jahres erschienen ist. Einen Tag vor Erscheinen feiert das Video von „Money Back“ heute exklusiv Premiere bei Soundmag.de.

Produziert vom australischen Producer Damian Press in den Neon Nursery Studios im Eurobeat-Style klingt der Remix trotz Warnung vor Trickbetrügern sommerlich leicht. Im Kontrast dazu dreht sich im von der Künstlerin Kaja Kolesnik produzierten Video alles um Geld: Geldmaschinen, schnelle Schlitten und den Traum vom Luxus.

Beitrag anzeigen
Bodi Bill gehen im Herbst auf Tour

In News von Eric


Nach gut sieben Jahren meldete sich die Berliner Band Bodi Bill kürzlich mit den beiden neuen Tracks „What If“ und „Kiss Operator“ zurück.

Ende 2011 entschied sich die Band zu einer Pause. Zuvor war sie Vorreiter eines modernen musikalischen Eklektizismus aus Techno, Folk und Indie. Seit 2012 arbeiteten die Bandmitglieder in unterschiedlichen Konstellationen an Projekten wie UNMAP (Alex Stolze) oder The/Das (Fabian Fenk, Anton Feist).

Nun haben sich Bodi Bill zurückgemeldet und gehen im Herbst auf „Hands-on“-Tour:
20.10.2019 Köln | Club Bahnhof Ehrenfeld
21.10.2019 München | Ampere
22.10.2019 Nürnberg | Stereo
25.10.2019 Hannover | Musikzentrum
26.10.2019 Dresden | Scheune
27.10.2019 Jena | Kassablanca
28.10.2019 Dortmund | FZW Club
29.10.2019 Bremen | Lagerhaus
31.10.2019 Hamburg | Mojo Club
02.11.2019 Berlin | Säälchen

Beitrag anzeigen