Karwendel: Der Klang der Vergänglichkeit

In News von Eric


Heute erscheint das Debütalbum „Im Lichte der Zeit‟ des Hamburger Singer-Songwriters Sebastian Król alias Karwendel. Die Platte widmet sich dem Lauf der Zeit, die aus subjektiver Sicht ganz und gar nicht linear abläuft, sowie der paradoxen Gleichzeitigkeit von ganz großen und ganz kleinen Dingen.

Den nachdenklichen Indie-Folk-Sound, den man ähnlich von Gisbert zu Knyphausen kennt, spielte Król mit befreundeten Musikern in Stuttgart ein. Zum klassischen Band-Setup aus Gitarre, Schlagzeug und Bass kommen wahlweise Piano, Geige, Klarinette und Saxofon hinzu, insbesondere die Blasinstrumente verleihen den Songs dabei eine jazzige Note.

Im April 2022 spielt Karwendel zwei Album-Release-Shows:
02.04. Hamburg – Häkken
08.04. Berlin – Kantine am Berghain

Beitrag anzeigen
Alfie Templeman kündigt seine erste Deutschlandtour an

In News von Eric


Gute-Laune-Indiepopper Alfie Templeman hat seine allererste Deutschlandtour für kommendes Jahr angekündigt, bei der er in insgesamt vier Städten Station macht. Support bei allen Konzerten kommt von der slowakischen Künstlerin Karin Ann.

Zudem hat der Engländer heute seine brandneue Single samt Video namens „3D Feelings“ veröffentlicht. Die Single folgt auf die vor rund einem halben Jahr veröffentlichte EP „Forever Isn’t Long Enough“.

Alfie Templeman live:
25.03.22 YUCA, Köln
29.03.22 Molotow, Hamburg
20.03.22 Kantine am Berghain, Berlin
31.03.22 Kranhalle, München

Beitrag anzeigen
Metronomy: Neue Single und Albumankündigung

In News von Eric


„It’s Good To Be Back“ – viel passender hätten Metronomy ihre neue Single nicht betiteln können, mit der sich die englische Band nach einer Kollaborations-EP im September endgültig zurückmeldet. Der Song heißt laut Frontmann Joseph Mount so, weil „ein Teil von mir dachte: ‚Was ist die lahmste Plattitüde, die die Leute nach den letzten zwei Jahren sagen werden?‘, aber gleichzeitig dachte ich daran, wie wahr es ist und wie es sich anfühlen könnte, Dinge wieder zu tun.“

Mit dem neuen Song kündigen Metronomy auch ihr siebtes Studioalbum namens „Small World“ an, das am 18. Februar 2022 erscheinen wird.

Beitrag anzeigen
Bernhard Eder im November auf Deutschland-Tour

In News von Eric


Der österreichische Singer-Songwriter Bernhard Eder kommt im November auf Deutschland-Tour. Eine gute Gelegenheit für alle, die die Musik des Wahl-Wieners noch nicht kennen, diese in einem intimen Rahmen zu erleben. Den Fans muss man die Qualität von Eders Musik sowieso nicht mehr erklären.

Im Mai erschien sein neues Album „Subterranean Echoes“, das der Rolling Stone folgendermaßen beschrieb: „Lieder, die als intime Bekenntnisse eines großartigen Songwriters zu einem still-schönen Kunstwerk zusammenfinden.“

Tour-Daten:
03.11. Festung, Traunstein
04.11. Raststätte, Aachen
05.11. Weltempfänger, Köln
10.11. Hauskonzert, Dessau
11.11. Noch Besser Leben, Leipzig
12.11. Prinz Willy, Kiel
13.11. Noch Besser Leben, Leipzig

Beitrag anzeigen
Verlosung: The Otherness in Berlin

In News von Eric


Sie war die erste Gruppe in der Geschichte der argentinischen Musik, die der renommierte britische NME interviewte; und auch die erste DIY-Band aus Südamerika, die sechs ihrer Songs auf BBC 6 Music, BBC Sounds und BBC Music Introducing platzieren konnte: The Otherness.

Gegründet 2010 in Argentinien, tourte die Rockband 2019 zum ersten Mal durch Großbritannien und Europa. Anfang Oktober 2021 erschien das Debütalbum „LMIRL“ (Let’s Meet in Real Life), dessen Titel als Motto für die anstehende Tour von The Otherness dienen kann: Endlich wieder Live-Konzerte vor Publikum spielen!

Für das Konzert (2G-Regel) von The Otherness am 6. November im Wild At Heart in Berlin verlosen wir 1×2 Tickets. Wer gewinnen will, schreibt bis 31. Oktober eine Mail mit dem Betreff „Alles anders“ und dem vollständigen Namen an info (at) soundmag (punkt) de. Der/Die Gewinner*in wird rechtzeitig benachrichtigt.

Beitrag anzeigen
Live-EP von Brandt Brauer Frick: All Around The World

In News von Eric


Mit seiner heute erscheinenden Live-EP geht das Berliner Elektro-Klassik-Trio Brandt Brauer Frick auf eine Reise durch Raum und Zeit. Durch zehn Jahre Live-Auftritte von Berlin bis Caracas. „Im Grunde haben wir ein Konzert geschaffen, das nie stattgefunden hat… und auch nie stattfinden könnte: eine Show, die sich über zehn Jahre erstreckt, runtergekocht auf eine EP“, erklärt Daniel Brandt.

„3535 Memory“ zeigt die Vielseitigkeit des Trios. So wurden sie für die beiden Stücke, die 2020 in Caracas aufgenommen wurden, vom Orquesta El Sistema unterstützt. Beim Stück „Watch Me Work“, aufgenommen 2014 in Köln, ist der WDR-Chor dabei. Daniel Brandt: „… es fühlt sich wirklich wie ein globales Ereignis an: Es ist eine Show, die den Globus umspannt, die ein Jahrzehnt unglaublicher Shows umspannt…“

Beitrag anzeigen
Beitrag anzeigen
Verlosung: Socken und Vinyl von Charity Children

In News von Eric


Passend zum kürzlich erschienen neuen Album „Almost Young“ von Charity Children verlosen wir ein besonders Fan-Paket: neben einer Vinyl-LP ist darin auch noch ein Paar Socken enthalten. Aber nicht irgendein Paar, sondern exklusiv von Charity Children selbst in Zusammenarbeit mit Better Things designte Socken!

Wer das Fan-Paket gewinnen will, schreibt bis 25. Oktober eine Mail mit dem Betreff „Charity Socken“ sowie dem vollständigen Namen und Adresse an info (at) soundmag.de. Der/Die Gewinner*in wird benachrichtigt.

Und wer nicht gewinnt, aber die coolen Socken trotzdem haben möchte: Sie sind auch im Online-Shop von Better Things käuflich zu erwerben!

+++++++++DIE VERLOSUNG IST BEENDET++++++++++

Beitrag anzeigen
Disclosure: DJ-Kicks mit zwei neuen Tracks

In News von Eric


Heute erscheint die neue Ausgabe der legendären Reihe „DJ-Kicks“, für die auch schon Stereo MCs, Hot Chip oder Digitalism Mixe ablieferten – aktueller Host ist das englische Duo Disclosure. Howard und Guy steueren auch zwei neue eigene Tracks zu ihrem Mix bei, das tiefgründige und gefühlvolle „Deep Sea“ sowie das acidmäßige „Observer Effect“.

Diese Zusammenstellung repräsentiert gut die Sets, die Disclosure bei kleineren Club-Gigs spielen, erklärt Guy: „Wenn du uns ins Phonox in Brixton bringst, werden wir einen Haufen von diesem Zeug spielen – es ist eine gute Repräsentation dessen, was wir in einem verschwitzten Keller-Rave spielen werden.“

Beitrag anzeigen
Metronomy veröffentlichen Überraschungs-EP

In News von Eric


Gestern Abend haben Metronomy völlig überraschend eine neue EP veröffentlicht, die komplett auf YouTube gehört werden kann. „Posse EP Volume 1“ ist ein Gemeinschftsprojekt, bei dem die Band bei jedem Song von einem anderen Feature-Gast unterstützt wird.

Metronomy-Gründer Joe Mount wollte schon lange seine eigene Version von Producer-Platten wie die von Unkle und Handsome Boy Modelling School machen, und in einem Jahr, in dem jeder zwangsläufig isoliert war, nutzte er die Gelegenheit, zu experimentieren und mit neuen Bekannten zusammenzuarbeiten: Die aufstrebenden Stars Pinty und Biig Piig, die Indie-Disruptoren Sorry sowie die aufregenden Newcomer Brian Nasty, Folly Group und Spill Tab sind alle auf der ersten Ausgabe von Posse vertreten.

Zudem hat die Band neue Tourtermine für 2022 bekanntgegeben, nachdem sie ihre „Metronomy Forever“ Europatournee 2020 aufgrund von Covid-19 verschoben musste:
11. März – Neue Theaterfabrik, München
17. März – Reithalle, Dresden
23. März – Columbiahalle, Berlin
25. März – Markthalle, Hamburg
26. März – Carlswerk Victoria, Köln
28. März – Alte Feuerwache, Mannheim

Beitrag anzeigen
Hippo Campus haben einen bösen Traum

In News von Eric


Heute erscheint die neue EP „Good Dog, Bad Dream“ von Hippo Campus. Vorab wurde bereits die Single „Bad Dream Baby“ veröffentlicht, das von einem charmanten Musikvideo im Lo-Fi-VHS-Stil begleitet wurden, in dem die Band beim Jammen im Studio im heimischen Minnesota zu sehen ist. Die 5-Song-EP ist die erste neue Veröffentlichung des Quintetts seit ihrem zweiten Album „Bambi“ aus dem Jahr 2018.

Frontmann Jake Luppen erzählt die traurige Geschichte hinter die Single „Bad Dream Baby“: „Sie handelt von dem Tod meines Hundes am vergangenen Valentinstag. Meine Eltern machten eine intensive Trennung durch, als ich 13 war, die sich durch die gesamte High School zog. „Cookie“ war die Art und Weise, wie meine Mutter versuchte, mich abzulenken. Meine Freundin Raffaella und ich sprachen an diesem Abend darüber und wir beschlossen, zu versuchen, die Situation durch das Schreiben eines Songs aufzulockern.“

Beitrag anzeigen