Lionlion: Neue Single und Tourdaten

In News von Eric


Mit dem Video zum neuen Song „Language“ gibt die Nürnberger Band Lionlion einen weiteren Vorgeschmack auf ihre im Herbst erscheinende EP „Rise & Fall“. Sie ist der Nachfolger der Debüt-LP „The Atlas Idea“ aus dem Frühjahr 2018.

Das Video stilisiert den ganz normalen Wahnsinn eines Konzert-Tages der Band und zeigt Kommunikation in all ihren Facetten: vom großen gemeinsamen Vorhaben zu dicker Luft, nonverbaler Eskalation bis hin zum Konzert als Versöhnung und gelebte Form der Selbsttherapie. Das Video spielt im Haus des Volkes, dem größten Bauhaus-Ensemble Thüringens, erbaut 1927.

Im Oktober gehen Lionlion zusammen mit Into The Fray auf Tour:
09.10. Hamburg, Astra Stube
10.10. Berlin, Musik & Frieden
11.10. Göttingen, Nörgelbuff
12.10. Nürnberg, Nürnberg Pop
15.10. Passau, Zauberberg
16.10. München, Cord Club
23.10. Köln, Tsunami
25.10. Darmstadt, 806qm
26.10. Koblenz, Circus Maximus
27.10. Stuttgart, Club Cann

Beitrag anzeigen
Half Moon Run: neue Single und Tour

In News von Eric


Die kanadische Band Half Moon Run meldet sich heute mit der brandneuen Single „Then Again“ zurück. Sie ist der erste Song von Half Moon Run seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Sun Leads Me On“ aus dem Herbst 2015. Zugleich ist es für die Band aus Montreal der Auftakt zum neuen Albumzyklus: Ihr dritter Longplayer soll ebenfalls in diesem Jahr erscheinen.

Im November machen Half Moon Run auf ihrer Europatour (Support: Leif Vollebeck) auch für vier Konzerte in Deutschland Station:
16. November – Live Music Hall, Köln
17. November – Markthalle, Hamburg
19. November – Festsaal Kreuzberg, Berlin
21. November – Technikum, München

Beitrag anzeigen
Beitrag anzeigen
Musikexpress feiert mit Tame Impala, Yeasayer und Blood Orange

In News von Inken


Am 13. August feiert die Zeitschrift Musikexpress ihren 50. Geburtstag. Aus diesem guten Grund veranstaltet der Musikexpress ein Festival, welches erst als Open-Air in der Wuhlheide geplant war, nun aber in der Max-Schmeling-Halle stattfinden wird. Grund für diesen Ortswechsel ist die aufwendige und eindrucksvolle Licht-und-Laser-Bühnenshow von einem der Acts: Tame Impala. Es zeigte sich, dass seine Show nur in vollkommener Dunkelheit zur Geltung kommt. Vor gut drei Monaten veröffentlichten die Australier kurz nacheinander die beiden Tracks „Patience“ und „Borderline“, welche uns nach vier Jahren Wartezeit auf das kommende Album einstimmen. Im April war die Psychedelic-Rock-Band Headliner des weltbekannten Coachella Festivals in Kalifornien und im Juni statteten sie dem Hurricane/Southside einen Besuch ab. Außerdem bespielte die Band am letzten Wochenende das MO POP in Michigan, was quasi DAS Festival darstellt. Künstler*innen, die hier spielen, haben es geschafft und erlangen dadurch den ultimativen Durchbruch.

Außerdem mit von der Partie ist die experimentelle psychedelische New Yorker Rock-/Popband Yeasayer, die ihre Musik als „Middle-Eastern-Psych-Pop-Snap-Gospel“ bezeichnen. Von Yeasayer war ebenfalls drei Jahre lang nichts zu hören und nun erschien Anfang Juni das fünfte Studioalbum „Erotic Reruns“. Gewitzter und unromantischer denn je schrieb und produzierte die Band das Album durch die eigene Hand. In „Blue Skies Dandelions“ überlegen Yeasayer beispielsweise, ob man Donald Trump besser eine Pyramide bauen oder ihn auf Drogen setzen sollte.

Der dritte im Bunde des Abends ist Blood Orange. Der musikalische Lebenslauf des britischen Wahl-New-Yorkers Devonté Hynes aka Blood Orange ist sehr vielschichtig. Einerseits wurde er durch Kollaborationen mit Pop-Größen wie Mariah Carey oder Nelly Furtado bekannt, andererseits betont er immer wieder, wie sehr er Pop hasst. Er ist ein Multiinstrumentalist, gelernter Cellist und spielte in der Dance-Punk-Band Test Icicles und gründete danach sein Indie-Soloprojekt Lightspeed Champion, welches den Namen eines von ihm gezeichneten Comics trug. Später wurde daraus Blood Orange, welches mehr R&B, Elektronik und Pop(!) beinhaltet. Nach seinem 2018er Album „Negro Swan“ erschien Mitte Juli 2019 das selbstproduzierte Mixtape „Angel‘s Pulse“ wieder mit kritischen und konkreten Texten.

Weitere Infos und den genauen Zeitplan findet ihr auf Musikexpress.de oder im Facebook-Event.

Beitrag anzeigen