Charlie Cunningham – Pieces

In Reviews von Eric

Mit seinem Debütalbum, spätestens aber mit dessen Nachfolger hat sich Charlie Cunningham als eines der interessantesten und erfolgreichsten neuen Songwriter-Talente etabliert. Die Verschiebung zu mehr Poppigkeit seines Zweitlings greift auf seiner neuen EP das Stück „Climb“ auf, mit einer eingängigen Melodie und einer weiblichen Co-Sängerin.

Ansonsten betreibt der Brite Reduktion, zuvorderst im rein instrumentalen Pianostück „All This“, doch „Pieces“ und „Glass“ geben sich genauso zurückhaltend. In letzterem kommt auch Cunninghams am Flamenco geschultes Gitarrenspiel gut zur Geltung. Seine ätherische, mit Hall belegte Stimme sorgt in allen Songs für eine feierliche Atmosphäre. Insofern fügt sich Cunninghams neue EP gut in sein bisheriges Oeuvre ein.

Tracklisting

  1. Pieces
  2. Glass
  3. All This
  4. Climb

Leave a Comment