Various Artists – Too Slow To Disco Neo: The Sunset Manifesto

In Reviews von Eric

Normalerweise wühlt sich Marcus Liesenfeld alias DJ Supermarkt durch Backkataloge obskurer Plattenlabel, um vergessene Perlen für seine Yacht-Rock-Reihe „Too Slow To Disco“ aufzutreiben. Diesen Stress hat er sich für die neueste Ausgabe gespart und mit dem Affix „Neo“ auf aktuelle Künstler*innen zurückgegriffen (übrigens zum zweiten Mal nach der Frankreich-Edition). „The Sunset Manifesto“ kann man als optimistischen Vorgriff auf den kommenden Sommer verstehen, in dem Corona hoffentlich vor allem als Biermarke in aller Munde sein wird.

Einige namhafte Musiker*innen tummeln sich hier zur Sonnenuntergangsparty. Zum Cinematic Groove der Niederländer Kraak & Smaak könnten Tony Curtis und Roger Moore als „Die Zwei“ perfekt durch Sudfrankreich cruisen. Yuksek tanzt mit Bossa-Nova-Rhythmus und portugiesischen Lyrics direkt unter dem Zuckerhut. Das L.A.-Duo Poolside im Vibes4YourSoul Remix transportieren mit spitzen Synthie-Tönen ein Retro-Feeling ihrer Heimatstadt. Und Everybody’s Darling Roosevelt ist sowieso über jeden Zweifel erhaben – auch im verträumten Remix von Falcon Punch.

Aber auch und gerade bei den weniger geläufigen Namen sollte man hinhören. Glamour Hammer macht mit seinem Schmalz-Funk Stevie Wonder alle Ehre. Das Londoner Quartett Prep setzt auf einer beatlastigen Classic-House-Sound. So anschmiegsam wie ihr Name klingt auch die Musik der Satin Jackets, deren Intro ihres Jack-Tennis-Remix man als Verneigung vor dem großen 80er-Filmmusikkomponisten Harold Faltermeyer deuten kann. Und nur ein wenig mit seinen Kumpels auf seiner Veranda im Laurel Canyon zu jammen scheint James Alexander Bright (der eigentlich in Südengland wohnt).

„The Sunset Manifesto“ ist der richtige Soundtrack, um sich in diesen düsteren Zeiten einen rosigen, durchgeimpften Sommer 2021 auszumalen, mit Poolpartys, Grillen im Park und Cabriofahrten zum Badesee.

Tracklisting

  1. Kraak & Smaak – Hotel Sorriso
  2. Yuksek – Do Beijo (Extended Version)
  3. Poolside – I Feel High (Vibes4YourSoul Remix)
  4. Moods – Vulf’s Back Pocket Regroove
  5. Glamour Hammer – Is It True (feat. Toni Sauna)
  6. Prep – Love Breaks Down (Extended Dancefloor Edit)
  7. Turbotito – Heart And Soul
  8. Diskobeistet – Baner Vei (Extended Dub)
  9. Satin Jackets – Think About It (Jack Tennis 80s Dub Remix)
  10. Luxxury – …At Any Moment (DoctorSoul Things To Survive DUB Re-Therapy)
  11. Final Djs – Mistakes
  12. Kimchii – Windsurf
  13. Roosevelt – Take Me Back (Falcon Punch Remix)
  14. Knight One – Imagination
  15. Private Agenda – 4 Step
  16. James Alexander Bright – Under the Sun

Leave a Comment