The Beta Band – The Best Of

In Reviews von Eric

The Beta Band waren eine dieser Bands, die von den Kollegen (Radiohead, Oasis) geschätzt und von vielen Kritikern gefeiert wurde, aber nie den ganz großen kommerziellen Durchbruch schaffte. Keine Single der Schotten knackte die UK-Top-20 und kein Album die UK-Top-10. Und so gab das Quartett, das sich 1996 gegründet hatte, 2004 nach finanziellen Schwierigkeiten auf.

14 Jahre nach dem Ende bietet sich die Gelegenheit zum (Wieder-)Entdecken, da im Rahmen von aktuellen Reissues früher EPs auch die Best-Of-LP neuaufgelegt wird, inklusive eines Konzertmitschnitts aus dem Londoner Shepherd‘s Bush Empire von der Abschiedstournee. Viele der Songs sind gut gealtert, klingen immer noch innovativ und inspirierend. Denn mit ihrer Mischung aus Folk, Indierock, HipHop, R’n’B und Elektro gelten The Beta Band als Erfinder von Folktronic. Das Eröffnungsstück, die wunderschöne Selbstmitleidshymne „Dry The Rain“, dürfte manchen durch die Verwendung in dem Film „High Fidelity“ bekannt sein. Danach geht es von der trippigen Frühphase mit z.B. dem psychedelischen „She’s The One“ über die beatlastigere Mittelphase, von der das triphoppige „Squares“ der bekannteste Song sein dürfte, bis zur indierockigen Spätphase (Anspieltipp: das beatleske „Simple“). So richtig kommen die Jam-Qualitäten, die The Beta Band auszeichneten, aber erst auf dem Live-Album zum Tragen, das mit dem grandiosen Fan-Favoriten „House Song“ endet.

Erst mit dieser Zusammenstellung wird einem bewusst, welchen Einfluss The Beta Band auch auf heutigen Bands wie alt-J oder Caribou noch haben. So lebt ihr Sound auch Jahre nach der Auflösung noch weiter.

Tracklisting

Disk 1:

  1. Dry The Rain
  2. Inner Meet Me
  3. She’s The One
  4. Dr
  5. It’s Not Too Beautiful
  6. Smiling
  7. To You Alone
  8. Squares
  9. Human Being
  10. Gone
  11. Broke
  12. Assessment
  13. Easy
  14. Wonderful
  15. Troubles
  16. Simple

Disk 2:

  1. It’s Not Too Beautiful
  2. Squares
  3. Inner Meet Me
  4. Simple
  5. She’s The One
  6. Easy
  7. Dr
  8. Dry The Rain
  9. Quiet
  10. Broke
  11. Assessment
  12. Dog’s Got A Bone
  13. House Song

Leave a Comment