The Autumn Sighs – Branches

In Reviews von Martina

Laut Kalender ist der Herbst schon lange vorbei und der bunte Frühling hat sich breit gemacht. Doch das Wehklagen bittersüßer, verträumter Melodien in Shoegazer-Qualität passt auch in die farbenprächtige Jahreszeit. Fünf dieser schillernden, zarten Songs befinden sich auf der zweiten EP der Siegener Formation The Autumn Sighs.

Das Trio orientiert sich vom Sound und Stimmung her an gleichgesinnten Bands wie Slowdive, Lush, Ride oder My Bloody Valentine. Der Gesang bleibt stets einfühlsam feminin, die Gitarre übernimmt die Herrschaft. Mal schlengelt sie sich wavend durch den Track, oder flimmert ausdrucksvoll schrabbelnd zum Dream Pop. Laut oder energisch wird es nie bei The Autumn Sighs.

Tracklisting

  1. The Autumn Sighs
  2. Thirsty
  3. Tonight
  4. Flat
  5. Sway

Leave a Comment