Sophie Hunger – Halluzinationen

In Reviews von Eric

Da bucht sich Sophie Hunger in den legendären Abbey Road Studios in London ein, und dann stresst sie sich und nimmt alle Songs für ihr neues Album in einem Take auf! Die Energie von „Halluzinationen“, entstanden mit ihrem langjährigen Produzenten Dan Carey (Fontaines D.C., Kate Tempest) und einer Studioband, sollte direkter und lebendiger werden – sie seien „volles Risiko“ gegangen, wie die Schweizer Wahlberlinerin sagt.

Entstanden sind so Songs, denen man ihren Quasi-Live-Charakter deutlich anhört: die Schläge der Drumsticks werden fühlbar, die Klaviersaiten schwingen nach, und Hunger selbst singt einem direkt ins Ohr. Dabei wechselt sie zwischen deutschen und englischen Texten hin und her. Am emotionalsten wird sie in „Maria Magdalena“, das einer Prostituierten gewidmet ist, die in der Nähe ihrer Wohnung am Oranienplatz arbeitet und nach der sich die Musikerin sehnt.

Musikalisch bleibt Hunger so vielfältig und enigmatisch, wie man sie von ihren Vorgänger-LPs kennt – unabhängig von Trends oder Genre-Erwartungen. „Liquid Air“ legt sich mit Fender-Rhodes-Piano, Synthesizer, Schlagzeug und Klavier wie eine flüssige Schicht auf die Luft – ganz so, wie es der Titel verspricht. Das Albumtitelstück landet gehetzt (was vor allem an Hungers absichtlich abgehacktem Gesang liegt), aber genau in der Mitte zwischen Regina Spektor und Thom Yorkes Solowerk. Bei „Alpha Venom“ trifft treibender Krautrock auf ein klassisches Piano, das bei „Stranger“ alleine die Führung übernehmen darf.

Anders als bei den berühmtesten Abbey-Road-Kollegen (genau, diese vier Liverpooler), klingen Sophie Hungers durchdachte Stücke auch genauso, sehr nachdrücklich und intensiv. Was nichts Schlechtes sein muss, aber das spielfreudige, lockere „Everything Is Good“ sticht doch in diesem Meer des ernsthaften Musizierens deutlich heraus.

Tracklisting

  1. Liquid Air
  2. Finde mich
  3. Halluzinationen
  4. Bad Medication
  5. Alpha Venom
  6. Rote Beeten aus Arsen
  7. Everything Is Good
  8. Maria Magdalena
  9. Security Check
  10. Stranger

Leave a Comment