Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – Greatest Hits

In Reviews von Wolf

Während manche Bands aus dem Alpenraum ernsthaft versuchen, italienisches Flair in ihre Songs zu bekommen, indem sie Hymnen auf Bussis und Bologna singen, und dafür zu Recht von vielen belächelt werden, schreiben Roy Bianco & Die Abbrunzanti Boys in ihrem Werk das Lächeln ganz groß und sind so viel überzeugender und realistischer als manche pseudocoolen Rocker. Stattdessen singen sie von Bacis und Palermo, Wein und natürlich der Liebe.

Nachdem sie im deutschsprachigen Raum legendäre, ausgelassen Touren gespielt haben, folgt nun der nächste, konsequente Schritt: das Greatest-Hits-Album. Alle bisher erschienenen goldenen Hits der Formation sind dort, teils in aufwändig überarbeiteten Remastern, zusammen mit einem Bonussong vertreten. Kurz vor Erscheinen der Platte musste sich Sänger Roberto nach Drohungen eines russischen Oligarchen noch schnell in Roy umbenennen. Ein kleines Detail, was der Stimmung aber natürlich keinen Abbruch tut. Die Aufnahmen zur Platte, so erzählt Roy (der trotz des Ruhms noch immer in der Bäckerei der Familie arbeitet und jeden Morgen Brötchen in die Nachbarschaft ausliefert), fanden allesamt in einem zum Studio umgebauten Hinterzimmer in der Eisdiele seines Vetters statt. Dieser Raum wurde erst 2018 bei Renovierungsarbeiten entdeckt und enthielt noch einige gut erhaltene Güter einer Weinfachhandlung, die dort in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts ansässig war.

Mit einer guten Flasche Wein und dieser Platte findet man sich ganz schnell hineinversetzt in eine Zeit, in der Freundschaft, Ehrlichkeit und Authentizität noch zählen.

Tracklisting

  1. Die neue Eurovision
  2. Baci (Remastered)
  3. Vino Rosso (Remastered)
  4. Dolce Vita
  5. La Rinascita
  6. Ponte di Rialto (Remastered)
  7. Cococabana
  8. Alitalia
  9. Maranello
  10. Der Abschied hat immer Saison (Remastered)
  11. In Palermo (Remastered)
  12. Capri ’82

Leave a Comment