Foals – Everything Not Saved Will Be Lost Part 2

In Reviews von Eric

Wie der Name schon verrät, ist „Everything Not Saved Will Be Lost Part 2“ die Fortsetzung des gleichnamigen ersten Teils aus dem Frühjahr – ein getrennt erscheinendes Doppelalbum, sozusagen. Thematisch dreht sich das Album um die Folgen der sich anbahnenden globalen Katastrophe, die auf dem Vorgänger beschrieben wurde – unsere Welt mit sterbender Natur, konstanter Überwachung und sozialen Verwerfungen. Musikalisch begleitet wird dies vom intensiven Alternative-Rock-Sound, der zum Markenzeichen von Foals geworden ist. „Part 2“ klingt sogar noch kämpferischer als „Part 1“. Dazu singt Yannis Philippakis gewohnt eindringlich über Angst, Isolation und innere Leere.

Dabei beginnt das sechste Album der Band aus Oxford noch relativ sanft mit dem Instrumental „Red Desert“, bei dem funkelnde Keyboards auf stilisierte Bläser aus dem Weltraum treffen. Das folgende „The Runner“ bietet dann aber die bekannten messerscharfen Gitarren, die sich über einer weiten Landschaft von Synthesizer-/Keyboard-Klängen ausbreiten. „Wash Off“ mit seinen perlenden Gitarren-Arpeggios und seinem nervösen Drumming erinnert an das mathrockige Debüt „Antidotes“. „Black Bull“ beeindruckt mit seinem stetigen Steigern von einer einzelnen Gitarre, zu der sich allmählich weitere Instrumente gesellen, bis die Band aus allen Rohren feuert. „Dreaming Of“ nimmt etwas Dampf vom Kessel und webt Dreampop-Sounds ein. „Into The Surf“ geht in eine ähnliche Richtung und fügt noch ein Klavier hinzu. „Neptune“ schließt mit einem hypnotischen, kantigen Groove, der sich über zehn Minuten immer wieder verändert aber dennoch die immer wieder aufwallenden Gitarren einhegt.

„Everything Not Saved Will Be Lost Part 2“ ist nicht nur die konsequente Fortführung des ersten Albumteils, sondern auch der Entwicklung von Foals als Band – von ihren suggestiven Dramatisierungen und dystopischen Zukunftsvisionen in den Texten bis zu ihrem einzigartigen, intensiven Sound.

Tracklisting

  1. Red Desert
  2. The Runner
  3. Wash Off
  4. Black Bull
  5. Like Lightning
  6. Dreaming Of
  7. Ikaria
  8. 10,000 Feet
  9. Into The Surf
  10. Neptune

Leave a Comment