Bonaparte – Was mir passiert

In Reviews von Eric

Das Bonaparte keine Partyband mehr sind, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Simple Feiersongs wie „Anti Anti“, in denen Bandkopf Tobias Jundt das 00er-Jahre-Lebensgefühl seiner Berliner Wahlheimat transportierte, sind passé, dafür herrscht seit zwei Alben Ernsthaftigkeit. Auch auf der sechsten Bonaparte-LP ist das so, für die sich Jundt Inspiration durch einen längeren Aufenthalt im ivorischen Abidjan holte, wo sie auch gemeinsam mit dort lebenden Musiker*innen aufgenommen und produziert wurde.

„Was mir passiert“ ist ein Hybrid aus westafrikanischer und westeuropäischer (Pop-)Musik, was sich auch an der Gästeliste zeigt. Die Songs mischen kongolesische Gitarren mit modularen Synthesizern, Coupé Decalé mit Blaskapellen, Rhythmen aus Nigeria, Kamerun, Senegal oder Äthiopien mit Streichern und Anleihen aus der elektronischen Musik Berlins – das passt mal mehr, mal weniger gut zusammen. Und man muss ja irgendwas anders machen, denn wie Jundt in „Das Lied vom Tod“ propagiert: „Punk ist tot, Reggae ist tot, Jazz ist tot, HipHop ist tot, Funk ist tot, Schlager ist tot. Techno? Nicht tot, riecht aber komisch.“ Überhaupt spiegeln Jundts Texte eine reflektierte Postmoderne, die zwischen philosophisch und dada oszillieren.

Und so hangelt er sich von „Big Data“, in dem er mit Farin Urlaub und Bela B. die Abgründe der (Selbst-)Kontrollgesellschaft verhandelt, über „Dene wos guet geit“, ein Duett mit seiner Schweizer Landsfrau Sophie Hunger und gleichzeitig ein Cover eines Songs des Schweizer Liedermachers Mani Matter bis zum einzigen Stück auf Englisch „Cameroon“, eine Kollaboration mit dem malischen Superstar Fatoumata Diawara. Bonaparte machen jetzt eine Art Weltmusik für die internationale Afterhour-Crowd in Berliner Open-Air-Clubs.

Tracklisting

  1. Warten (feat. Bop de Narr)
  2. Weinbar
  3. Das Lied vom Tod
  4. Was mir passiert
  5. Big Data (feat. Farin Urlaub & Bela B)
  6. Dene wos guet geit (feat. Sophie Hunger & Les Soeurs Dion)
  7. Ins Herz geschlafen
  8. Ich koche
  9. Neues Leben
  10. Château Lafite
  11. Apotheker Apotheker
  12. Cameroon (feat. Fatoumata Diawara)
  13. Jaja
  14. Und mich
  15. Is Ok (Lieben For Life) (feat. Ruby & Hazel)

Leave a Comment