We Are Scientists – Megaplex

In Reviews von Eric

Die Stimmungskanonen von We Are Scientists sind mit „Megaplex“ bei ihrem sechsten Album angekommen. Und eigentlich ist alles wie immer: Treibende, gitarrenbasierte Powerpop-Songs mit hohem Eingängigkeits- und niedrigem Komplexitätsfaktor – oder wie Bassist Chris Cain sagt: „Diesmal wollten wir eine echte „Spaßbombe“ zünden. Etwas zum dazu tanzen oder ficken.“

Was genau es wird, muss jede*r für sich selbst wissen. Die Leichtigkeit von „Notes In A Bottle“, „Heart Is A Weapon“ oder „Not Another World“ bietet sich für beides an. Und obwohl Cain und Gitarrist/Sänger Keith Murray ein Classic-Rock-Riff hier, eine Yacht-Rock-Gitarre da und ein bisschen Funk-Geklingel dort einbauen, klingen sie im Großen und Ganzen immer noch wie die Band, die vor zwölf Jahren den Durchbruch schaffte und ihren Beitrag zur lokalen Indie-Disco leistete.

Mit LP Nummer sechs haben We Are Scientists nun viele andere Bands hinter sich gelassen, wie sie glauben: „Velvet Underground haben keine sechs Alben gemacht. The Smiths auch nicht. Pavement, Guns N‘ Roses, The Stooges – keiner von denen hat es geschafft. Also sind wir jetzt doch objektiv besser als all diese Bands? Das ist ein mathematischer Fakt, oder?“

Tracklisting

  1. One In One Out
  2. Notes in A Bottle
  3. Heart Is A Weapon
  4. Your Light Has Changed
  5. KIT
  6. No Wait At Five Leaves
  7. Not Another Word
  8. Now Or Never
  9. You Failed
  10. Properties Of Perception

Leave a Comment