Neneh Cherry – Broken Politics

In Reviews von Dirk

Vier Jahre nach der Veröffentlichung von „Blank Project“ erscheint mit „Broken Politics“ das neue Album von Neneh Cherry, das wie der gelobte Vorgänger von Four Tets Kieran Hebden produziert wurde.

Während Cherry auf „Blank Project“ den Tod ihrer Mutter verarbeitete, bezieht die 54-Jährige mit „Broken Politics“ deutlich Stellung zum aktuellen Weltgeschehen: „I’m very shy about taking on big themes with the airs that I’ve got a solution — who has the fucking solutions? I like writing from a personal perspective, and the time we live in is so much about finding your own voice. People have been left feeling misheard, misunderstood, and disillusioned. What the fuck can I do? Maybe politics starts in your bedroom, or your house—a form of activism, and a responsibility. The album is about all of those things: feeling broken, disappointed, and sad, but having perseverance. It’s a fight against the extinction of free thought and spirit.“

Und genau diese Enttäuschung und diesen Kampfeswillen spiegelt der Neo-Soul-TripHop-Hybrid „Broken Politics“ auch musikalisch wider. So klingt die fünfte LP von Neneh Cherry einerseits verletzlich und schwermütig, wie im melancholisch schiebenden „Faster Than The Truth“, andererseits verströmen die Songs auch viel Kraft. Dazu zählen vor allem die düster schiebenden Singles „Kong“ und „Shot Gun Shack“ oder das explosiv groovende „Natural Skin Deep“. Geradezu exemplarisch verbindet der sowohl Traurigkeit als auch Wucht ausstrahlende Closer „Soldier“ die beiden bestimmenden Pole dieser Platte.

Neneh Cherry setzt sich auf „Broken Politics“ nicht nur mit den unmenschlichen Bedingungen in den Flüchtlingslagern bei Calais auseinander, sondern auch mit Fake News sowie Waffengewalt und erschafft damit den Soundtrack zum täglichen Irrsinn unserer Zeit. Jedoch verliert Cherry nicht die Hoffnung. Stattdessen ruft sie zum Widerstand gegen menschenverachtende Politik auf und verbreitet jede Menge Mut: „I have a name. You have a name. We’re not just these faceless mounds you can put in the ground. We’re human beings with lives and stories.“

Tracklisting

  1. Fallen Leaves
  2. Kong
  3. Poem Daddy
  4. Synchronised Devotion
  5. Deep Vein Thrombosis
  6. Faster Than the Truth
  7. Natural Skin Deep
  8. Shot Gun Shack
  9. Black Monday
  10. Cheap Breakfast Special
  11. Slow Release
  12. Soldier

Leave a Comment