Das Paradies – Die Giraffe streckt sich

In Reviews von Eric

Ende vergangenen Jahres machte Florian Sievers alias Das Paradies mit dem Song „Goldene Zukunft“ erstmals auf sich aufmerksam und zeigte, dass intelligente Texte und entspannter Indiepop auch heute noch gut zusammengehen – wenn es gut gemacht ist. Dennoch ist Sievers kein Newcomer, ist er doch auch ein Teil des Duos Talking To Turtles.

Mit seiner Debüt-EP „Die Giraffe streckt sich“ macht Das Paradies dort weiter, wo er mit „Goldene Zukunft“ angefangen hat. Die Musik strahlt die Entspanntheit von The Whitest Boy Alive, „Neon Golden“-Notwist oder 90ies-Slacker-Indie aus, die Poesie der Texte bekommt man erst mit dem zweiten Hören vollständig mit. Alltägliche Verrichtungen wie Essen oder Rauchen setzt Sievers im Titelstück in neue Kontexte, das schmissige „Discoscooter“ schielt Richtung Tanzbarkeit, „Hier bist du sicher“ erklärt in folkigem Gewand, dass „hier die Kurven nur kurvige Ecken sind“. „Wann strahlst du?“ ist Laidback-AOR und gibt zu: „Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen“.

Die Verbindung von schräg-poetischen Texten und zurückhaltend-schöner Musik gelingt Das Paradies auf dieser EP ausgesprochen gut und macht Lust auf das Debütalbum.

Tracklisting

  1. Die Giraffe streckt sich
  2. Discoscooter
  3. Hier bist du sicher
  4. Wann strahlst du?

Leave a Comment