The Pains Of Being Pure At Heart – The Echo Of Pleasure

In Reviews von Eric

Seit dem selbstbetitelten Debütalbum (2009) schreiben und spielen The Pains Of Being Pure At Heart die Art von herzzerreißenden, kopfverdrehenden, glücksbesoffenen und manchmal auch leidenden Lovesongs, die eigentlich für die erste Liebe gemacht sind, die man jedoch retrospektiv ebenso gut nachvollziehen kann. Denn auch Songschreiber, Frontmann und Mastermind Kip Berman, der die Stücke mit einem kleinen Kreis wechselnder musikalischer Gäste umsetzt, wird älter – so war seine Frau während der Aufnahmen des neuen, vierten Albums „The Echo Of Pleasure“ schwanger. Dann geht es auch einfach einmal darum, der Familie ein gutes Leben bieten zu wollen: „I don’t know how I’ll make money, just want enough so you never have to worry“ („When I Dance With You“),. Die erlebten Zweifel, Wunden, Enttäuschungen haben ein größeres Gewicht bekommen: „Anymore, I couldn’t take it anymore, I wanted to die with you“ („Anymore“). Doch am Ende siegt bei Berman (zum Glück) immer die Liebe: „When I dance with you, everyone else just slides out of view“.

Gerade in Kombination mit den charmanten, bekannten Shoegaze-Gitarren und LoFi-Synthesizern ergeben sich daraus kleine Hymnen, die meist durch einen flotten Drumbeat sogar tanzbar sind. Dazu Bermans schmeichelnder Gesang, der besonders schön wird, wenn er – wie schon bei früheren Aufnahmen – von Jen Goma am Mikrofon unterstützt wird. Songs wie „Anymore“, „When I Dance With You“ oder der Titeltrack lassen den seicht-dünnen Vorgänger „Days Of Abandon“ vergessen. Nur dem sich aufdrängenden Vergleich mit Belle & Sebastian können The Pains Of Being Pure At Heart (wieder) nicht standhalten dafür wirkt insbesondere die Abschlussballade „Stay“ zu prätentiös. Aber ein paar schöne Liebeslieder lassen sich trotzdem auf „The Echo Of Pleasure“ finden, auch für über 20-Jährige. Can you still feel the butterflies?

Tracklisting

  1. My Only
  2. Anymore
  3. The Garret
  4. When I Dance With You
  5. The Echo Of Pleasure
  6. Falling Apart so Slow
  7. So True
  8. The Cure For Death
  9. Stay

Kommentar hinterlassen