CHVRCHES kommen auf Deutschland-Tour!

Nachdem CHVRCHES mit "Every Open Eye" im letzten September eines der Alben des Jahres 2015 veröffentlicht habens, kommt eine der besten Electro-Pop-Band der Welt nach ihren letztjährigen Auftritten beim Berliner Lollapalooza und im Hamburger Docks für drei neue Termine nach Deutschland! Das Glasgower Dreigestirn um Lauren Mayberry, Iain Cook und Martin Doherty präsentiert seine umwerfende Live-Show hierzulande am 04. April im Kölner E-Werk, am 05. April in der Münchener Tonhalle und am 06. April in der Berliner Columbiahalle. Wer bisher noch kein Konzert der charmanten Schotten besucht hat, sollte die neuen Dates (Support: Shura) auf keinen Fall verpassen, alle anderen gehen sowieso wieder hin: http://chvrch.es/shows/

LCD Soundsystem sind zurück

James Murphy hat es anscheinend nicht ausgehalten: Knapp fünf Jahre nach Ende seines Projekts LCD Soundsystem tritt die Band wieder live auf und übernimmt einen Headliner-Slot beim diesjährigen Coachella Festival. Eine Tour soll es auch geben. Der Comeback-Weihnachtssong "Christmas Will Break Your Heart" macht jedenfalls Lust auf mehr.

The Cure 2016 auf Tour

Die New-Wave-Veteranen The Cure kommen im Herbst 2016 auf Tour. Robert Smith & Co. spielen im Oktober und November in Hamburg, Berlin, München, Suttgart, Leipzig und Köln. Die genauen Termine gibt es auf der Bandseite.

Coldplay als Abenteurer

Coldplay haben sich beeilt, um den Nachfolger ihres letztjährigen Albums "Ghost Stories" zu präsentieren: "Head Full Of Drems" erscheint bereits am 4. Dezember. Und wenn man der Vorab-Single "Adventure Of A Lifetime" trauen kann, dürfte es eine ziemlich tanzbare Angelegenheit werden.

Rüfüs: Wie die Tiere

Das australische Indie-House-Trio Rüfüs veröffentlicht sein Video zur neuen Single "Like An Animal". Im Frühjahr 2016 soll dann das Album "Bloom" erscheinen, Nachfolger des letztjährigen Debüts "Atlas".

Daughter machen es richtig

Fast drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums "If You Leave" kehrt das Londoner Trio Daughter mit der Ankündigung zurück, am 15. Januar 2016 ihr neues Album "Not To Disappear" zu veröffentlichen. Schon heute gibt es den ersten Song "Doing The Right Thing".

Here We Go Magic besteigen ein anderes Schiff

Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Albums "A Different Ship" kehren Here We Go Magic aus Brooklyn nun mit ihrem vierten Studioalbum "Be Small" zurück. Es erscheint am 16. Oktober. Die Vorabsingle "Falling" inklusive Video gibt es schon jetzt.

Boy waren da und kommen wieder

Die beiden Damen von Boy legten in den letzten Jahren eine beeindruckende Karriere hin. Von Brasilien bis ins Baltikum schallte ihr Hit "Little Numbers" aus dem Radio. Nun wurde der Nachfolger des Debütalbums "Mutual Friends" angekündigt: "We Were Here" erscheint am 21. August. Vorbote ist die gleichnamige Single inklusive Video.

Welcome back: Blur!

So wirklich gerechnet hat wohl niemand mehr damit, nicht mal Sänger Damon Albarn: "Nachdem wir im letzten Jahr das letzte Konzert gespielt hatten, dachte ich: Das wars." Doch während einiger freier Tage in Hongkong entstanden offenbar genügend Songs für ein neues Album. Genau das erklärten Blur heute im einem Live-Webcast aus London. Die Fakten: "The Magic Whip" wird am 27. April erscheinen und zwölf, von Stephen Street produzierte Songs enthalten. Es ist das erste Album seit 16 Jahren, das von allen vier Blur-Mitgliedern eingespielt wurde. Einen Monat später, am 20. Juni, wird es ein Konzert im Londoner Hyde Park geben. Was bleibt noch zu sagen? "Yes, it really, really, really could happen..."

The Wombats in einer griechischen Tragödie

Lange war es still um The Wombats, ihr letztes Album "This Modern Glitch" erschien 2011. Nun gibt es aber endlich eine neue Platte: "Glitterbug" erscheint am 3. April. Das Video zur Single "Greek Tragedy" ist, passend zum Namen, einigermaßen blutig geraten.

Psycho Boy fährt Scooter

Drei Jahre nach ihrem Debütalbum "Psycho Boy Happy", das auch international mehr als gute Kritiken bekam, kündigen Sizarr aus Landau in der Pfalz den Nachfolger an: das zu großen Teilen in Erfurt aufgenommene "Nurture" wird am 27. Februar 2015 erscheinen. Eine erste Single daraus steht bereits jetzt zum Konsum bereit - in Form des Videos zu "Scooter Accident". Und auch die ersten Tourdaten für März und April 2015 findet Ihr HIER.

James Vincent McMorrow: Gekommen um zu gehen

Mit seinem letzten Album "Post Tropical" hat James Vincent McMorrow den Status des Geheimtipps endgültig abgeschüttelt. Nun gilt es, die Fanbase bei der Stange zu halten. Und womit ginge das besser als mit neuen Songs? "When I Leave" gibt es auf der Soundcloud-Seite des Iren zum kostenlosen Download.

The Black Keys planen vor

Und Ihr solltet das auch tun, wenn Ihr die beiden Amerikaner mit ihrem aktuellen Album "Turn Blue" live sehen wollt. Drei Termine im Februar 2015 haben The Black Keys bekannt gegeben - in München, Berlin und Düsseldorf. Die genauen Daten warten HIER. Wichtig zu wissen: der Vorverkauf startet bereits am 02. Juli!

Caribou kann nicht ohne dich

Dan Snaith alias Carbou hat mit dem 2010er "Swim" eines der Konsensalben der letzten Jahre vorgelegt. Nun soll es endlich einen Nachfolger geben: "Our Love" erscheint am 3. Oktober. Bis dahin haben wir genug Zeit, uns in die neue Single ""Can´t Do Without You" zu verlieben.

Sommer in Nordrhein-Westfalen

Klein aber fein - und dennoch groß. So wird es im östlichen Nordrhein-Westfalen, wenn am 18. Juli der Hammer Summer eingeläutet wird. Das eintägige Open-Air Festival bietet dem Musikfreund zwar nur vier Bands, die aber haben Potential: endlich sind The Plea wieder in Deutschland. Die frische irische Band schafft es mit ihren Songs vom Debüt „The Dreamer Stadion“ mit Leichtigkeit die Hammer Innenstadt in ein Stadion zu versetzen - zumindest von der Atmosphäre her. Von der Insel nach Hamm kommt die festivalerfahrene Band Youthkills. Mit Madsen und Jennifer Rostock als Headliner wird der Hammer Summer auch mit erstklassigen heimischen Bands gut abgedeckt. Alle Informationen zum Hammer Summer gibt es HIER.

Mordlüstern in Manchester

Manche Erwartungen werden mit der Zeit schließlich erfüllt! Etwa diese: nach sechs Jahren Albumpause melden sich die Britpop-Ikonen James zurück. Das neue Album trägt den Namen "La Petite Mort" und erscheint am 2. Mai. Zur erste Single „Frozen Britain“ gibt es bereits ein Video. Was "La Petite Mort" kann, wissen wir zwar noch nicht aber die Vorab-Single macht ein gutes Gefühl. Überzeugt euch HIER einfach selbst und schwingt die Hüften wie Tim Booth himself.

.

Villagers besetzen den Verstand

Mit ihrem Album "Awayland" erntete die irische Band Villagers im vergangenen Jahr nicht nur bei uns viel Lob. Jetzt legt die Band um Mastermind Conor O´Brien mit der neuen Single "Occupy Your Mind" nach.

The Twilight Sad orchestral.

Bisher waren die Instrumente im The Twilight Sad-Universum immer laut: die Gitarren bis zum Anschlag aufgedreht und in neuster Zeit machten sich sogar knarzende Synthieflächen im Sound der Schotten breit. Im Oktober letzten Jahres aber herrschte in der Paisley Abbey ein anderer Ton. The Twilight Sad traten dort zusammen mit dem Royal Scottish National Orchester auf, um einen Gänsehaut erzeugenden Querschnitt ihrer drei Alben im orchestralen Gewand zu spielen. Das einzige was die Songs wiedererkennbar bleiben lässt, ist der starke schottische Akzent von Sänger James Graham. Die Audiomitschnitt dieses Auftritt gibt es nun als freien Download und zwar HIER.

2014 ist da: Nina Persson

Neues Jahr, neue Alben: Ein (vermutlich) frühes Highlight setzt Cardigans-Sängerin Nina Persson mit ihrem ersten Soloalbum. "Animal Heart" erscheint am 14. Februar. Im selben Monat ist die Schwedin zudem auf Tour. Alle Termine gibt es auf der Künstlerseite.

2014 kann kommen: Snakadaktal

Wer im kommenden Jahr Ersatz für The xx oder Local Natives sucht, dürfte sich bei dem australischen Quintett Snakadaktal gut aufgehoben fühlen: Viele Sounds, viel Atmosphäre. Das Debütalbum "Sleep In The Water" erscheint am 21. Februar.

Soundmag präsentiert

 

Aktuelle Termine

  • 12.02.16 - Wolf Alice

    Konzert - Club Bahnhof Ehrenfeld - Köln - 21:00 Uhr

  • 12.02.16 - Israel Nash

    Konzert - Orangehouse - München - 21:00 Uhr

  • 12.02.16 - Yak

    Konzert - Berghain Kantine - Berlin - 21:00 Uhr

  • 12.02.16 - Nevermen

    Konzert - Heimathafen Neukölln - Berlin - 21:00 Uhr

  • 12.02.16 - Shearwater

    Konzert - Molotow - Hamburg - 21:00 Uhr

  • 12.02.16 - Disclosure

    Konzert - Arena - Berlin - 21:00 Uhr

 

 

Neue Reviews

 

Suche in soundmag.de