Neon Trees testen Poppsychologie

Mit dem Glück auf ihrer Seite gelang es den Amerikanern 2010 im Vorprogramm der Killers zu spielen. Deren Drummer Ronnie Vannucci sah das extravagante Qaurtett in Las Vegas und war von ihrer Show begeistert. Mit ihrer „Pop Psychology“ steht 2014 das mittlerweile dritte Album der Neon Trees in den CD-Regalen. Dass sie ihrem poppigen Sound aus Gitarren und Synthies weiterhin treu bleiben, beweisen die vier mit der ersten Single „Sleeping With A Friend“. Wer sich dieses bunte Spektakel live ansehen will, hat vier Tage nach Veröffentlichung von „Pop Psychology“ - am 28. April im Kölner Gebäude 9 - die Gelegenheit dazu.

Villagers besetzen den Verstand

Mit ihrem Album "Awayland" erntete die irische Band Villagers im vergangenen Jahr nicht nur bei uns viel Lob. Jetzt legt die Band um Mastermind Conor O´Brien mit der neuen Single "Occupy Your Mind" nach.

The Twilight Sad orchestral.

Bisher waren die Instrumente im The Twilight Sad-Universum immer laut: die Gitarren bis zum Anschlag aufgedreht und in neuster Zeit machten sich sogar knarzende Synthieflächen im Sound der Schotten breit. Im Oktober letzten Jahres aber herrschte in der Paisley Abbey ein anderer Ton. The Twilight Sad traten dort zusammen mit dem Royal Scottish National Orchester auf, um einen Gänsehaut erzeugenden Querschnitt ihrer drei Alben im orchestralen Gewand zu spielen. Das einzige was die Songs wiedererkennbar bleiben lässt, ist der starke schottische Akzent von Sänger James Graham. Die Audiomitschnitt dieses Auftritt gibt es nun als freien Download und zwar HIER.

2014 ist da: Nina Persson

Neues Jahr, neue Alben: Ein (vermutlich) frühes Highlight setzt Cardigans-Sängerin Nina Persson mit ihrem ersten Soloalbum. "Animal Heart" erscheint am 14. Februar. Im selben Monat ist die Schwedin zudem auf Tour. Alle Termine gibt es auf der Künstlerseite.

2014 kann kommen: Snakadaktal

Wer im kommenden Jahr Ersatz für The xx oder Local Natives sucht, dürfte sich bei dem australischen Quintett Snakadaktal gut aufgehoben fühlen: Viele Sounds, viel Atmosphäre. Das Debütalbum "Sleep In The Water" erscheint am 21. Februar.

Moderat expandieren.

Pünktlich zum Start ihrer Welttournee veröffentlichen die Berliner ihr aktuelles Album „II“ in erweiterter Form. Neben den Originaltracks enthält die „II – Tour Edition“ auf einer zweiten CD alle Songs in Instrumentalversionen und einige Remixe. Außerdem liegt dem Paket eine DVD mit den Videos der Singles und einigen Interviews bei. Zu haben ist all dies 24. Januar. Die dazugehörigen Tourdates findet ihr HIER.

Röyksopp kommen zurück.

Mehr als zwei Jahre nach ihrer letzten Single veröffentlichen die beiden Elektroniker mit „Running To The Sea“ einen Song, der in ihrer norwegischen Heimat bereits auf Platz 1 der Charts stand. Gleichzeitig erscheint als Bonustrack das Stück „Something In My Heart“. Gewohnt esoterisch klingt der Kommentar des Duos zu den neuen Songs: „´RunningTo The Sea´ und ´Something in my Heart´ sind im Wesentlichen ein Ausdruck für den Zwang und seine Stärke, meistens unkontrollierbar in seiner anhaltenden Anziehung". Informationen über ein neues Röyksopp-Album bleiben die beiden allerdings weiterhin schuldig.

Breton geht´s bald besser

Auf ihrem Debütalbum mischten Breton durchaus progressiv urbane Sounds miteinander. Leider bekam es nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient hätte. Das ändert sich hoffentlich mit dem Zweitwerk, das im Februar 2014 erscheinen soll. Die neue Single "Got Well Soon" kommt bereits im November.

Neue Ausfahrt Nebenprojekt

Wenn die eigene Band Pause macht, trifft man sich mit neuen Leuten. Und im besten Fall kommt ein neues Projekt dabei heraus. Dachten sich auch Jean-Benoit Dunckel (Air) und Barði Jóhannsson (Lady & Bird). Die beiden Herren heißen zusammen Starwalker. Mit "Bad Weather" gibt es nun die erste Single des Duos.

Letze Ausfahrt Best Of

Wenn die aktuellen Veröffentlichungen nicht mehr so wuppen wie die ersten Alben, greifen Bands gerne zur sogenannten "Best Of" (alternativ auch "Greatest Hits" genannt), um den eigenen Backkatolog sorgen- und kostengünstig zu erweitern. Als Kaufanreiz gibt es natürlich noch den einen oder anderen "bisher unveröffentlichten Song". Je nach Gusto kann man dann mit der Platte die besten Momente Revue passieren lassen oder den unaufhaltsamen Verfall begleiten. Am 8. November erscheinen übrigens die Best Ofs von Keane ("The Best Of Keane") und The Killers ("Direct Hits").

Herbstfestival im Westend

Auch im Herbst ist die Festival Saison noch längst nicht beendet. Das einzige was sich ändert: statt Open-Air finden die Konzerte nun Indoor statt. Am ersten Oktoberwochenende klopft das Visions Westend Festival an die Pforten des FZW. Am 3.10. wird es laut im Dortmunder Club wenn sich um 20 Uhr der Vorhang öffnet und die Bühne von drei Rock Acts sauber gefegt wird.

Der erste Abend des Festivals steht im Zeichen harter Riffs. Long Distance Calling und The Ocean bereiten die Zuschauer mit schnellen Fingern gut auf den Hauptact Baroness vor, der die Zuschauer mit seinen präzise geformten Progrock-Metalmix nicht lange still stehen und frieren lassen wird. Die Abkühlung garantiert die Band aus Savannah/Georgia mit hymnischen Elementen in ihren Songs gleich mit.

Wer sich die schrillen Riffs von Baroness um die Ohren sausen lassen will, sollte sich schnell ein Ticket besorgen. Denn die Folgetage mit Headlinern Wie Boysetsfire und Editors sind mittlerweile restlos ausverkauft.

Anna Calvi trifft Eliza

Mit ihrem Debütalbum hat sich Anna Calvi ziemlich erfolgreich umd die Nachfolge von PJ Harvey beworben. Mit ihrem Zweitwerk, das am 4. Oktober erscheint, macht sie genau dort weiter - geht man zumindest nach der Vorabsingle "Eliza".

``Can´t Get Enough´´ - Suede live in Deutschland

Drei Jahre ist es her, dass die Britpop-Ikonen - nach dem letzten Konzert im Jahr 2003 - wieder gemeinsam in London auf der Bühne standen. Danach gibt es in ausgesuchten Großstädten, auch die deutsche Hauptstadt stand auf dem Plan. Der Berlin-Auftritt entpuppte sich als ein Best Of-Spektakel, inkl. Songs vom selbstbetitelten Debüt bis hin zum letzten Studioalbum „A New Morning“. 2013 wurde die Discographie um ein Album erweitert. „Bloodsports“ schloss direkt an die besten Suede-Jahre an und stieg sofort in die Top Ten der britischen Charts ein. Im Herbst kommen Suede für drei Termine (18.11. Berlin, 19.11. München, 21.11. Köln) erneut nach Deutschland. Diesmal natürlich auch mit aktuellen Songs wie „Barriers“ oder „It Starts And Ends With You“, neben Live-Dauergästen aus der Vergangenheit.

MGMT lügen

Drei Jahre nach ihrem mindestens ambitionierten Album "Congratulations" melden sich MGMT mit ihrem selbstbetitelten Drittwerk zurück. Veröffentlicht wird die Platte am 13. September. Bis dahin kann man sich im abgedrehten Video zur neuen Single erzählen lassen, warum das Leben eine Lüge ist.

Ira Atari wünscht sich was

Ira Ataris Debütalbum "Shift" war 2011 eine kleine Sensation bei Audiolith - war sie doch die erste Frau, die auf dem Hamburger Label veröffentlichte. Das hat sich zum Glück mit Tubbe u.a. inzwischen geändert. Umso schöner, dass Ira Atari auch wieder von sich hören lässt. Wir wünschen uns jetzt alle was.

Arctic Monkeys wollen was wissen

Den Sprung von der Teenage Sensation zur ernstzunehmenden Band haben die Arctic Monkeys schon länger geschafft. Jetzt gilt es, am eigenen musikalischen Vermächtnis zu arbeiten, das die Zeiten überdauert. Der nächste Baustein soll das Album "AM" werden, das am 6. September erscheint. Vorab gibt´s schon mal die Single "Do I Wanna Know?".


Arctic Monkeys - Do I Wanna Know? (Official Video)

Newcomer trifft Newcomer

Die drei Schotten von CHVRCHES haben sich den ersten Hit der beiden Amerikaner von MS MR vorgeknöpft. Was Remix heißt, ist in Wahrheit ein Rework, denn CHVRCHES haben den Song komplett neu eingespielt. Das Ergebnis ist schlicht grandios, kann HIER heruntergeladen und gleich hier angehört werden.

Seit 10 Jahren: Raven gegen Deutschland

Vor 10 Jahren meldete sich mit einer Single von The Dance Inc. in der Hand ein neues Label auf der Tanzfläche an: Audiolith. Heute sind die Hamburger mit dem linken politischen Anspruch Heimat für u.a. Frittenbude, Egotronic, Ira Atari, Click Click Decker und Fuck Art, Let´s Dance! Daher: Alles Gute! Soundmag schließt sich einfach euren eigenen Wünschen an: "Wir hoffen auf weitere 10 Jahre zwischen Liebe, Schweiß, Wahnsinn und Spaß!"

Stehen wie eine 1: Travis

Fünf Jahre nach ihrem letzten Album "Ode To J. Smith" veröffentlichen die Schotten am 16. August ihr neues Album "Where You Stand". Der Titeltrack wird gleichzeitig auch die erste Single sein und ist ab 30. April zu haben, wie Travis auf ihrer Homepage bekannt gaben. Genau dort gibt es auch weiterhin den Track "Another Guy" als Free Download.

Schneller als gedacht: Pet Shop Boys

Gerade mal acht Monate hat das letzte Album der Pet Shop Boys auf dem Buckel: "Elysium". Die eher melancholisch-ruhige Platte hat die beiden Herren wohl unterfordert, denn schon im Juni soll das nächste Pet Shop Boys-Album mit dem Titel "Electric" erscheinen. Und das scheint dann wieder eher für den Dancefloor konzipiert worden zu sein - zumindest wenn man dem Sound dieses kurzen Teaser-Videos glaubt.

Soundmag präsentiert

 

Aktuelle Termine

  • 19.04.14 - Circa Waves

    Konzert - Lido - Berlin - 23:00 Uhr

  • 19.04.14 - Pascow

    Konzert - Bi Nuu - Berlin - 21:00 Uhr

  • 19.04.14 - Dark Horses

    Konzert - Privatclub - Berlin - 20:00 Uhr

  • 19.04.14 - Geleen Calling Festival

    Festival - Muziek Cafe De Renuie - Geleen - 18:00 Uhr

  • 19.04.14 - MarieMarie

    Konzert - Haas Säle - Bamberg - 20:00 Uhr

  • 20.04.14 - Sohn

    Konzert - Zoom - Frankfurt/Main - 21:00 Uhr

 

 

Neue Reviews

 

Suche in soundmag.de